Pfadfinder Hard

Infrastruktur

s’Heim – Unser Heim

S’Heim der Harder Pfadfinder liegt etwas abseits des Ortskerns in unmittelbarer Nähe des Bodensees. In den Jahren 1973 bis 1978 wurde das Harder Pfadiheim von den damals aktiven Mitgliedern in Eigenregie gebaut und konnte schließlich 1978 – schuldenfrei – eröffnet werden.

Im Heim ist genug Platz für alle Aktivitäten der Pfadfinder. Neben dem großen Truppraum, den hauptsächlich die Wölflinge für ihre Heimstunden nutzen, steht jeder Stufe von den Wichteln bis zu den Ranger/Rovern ein eigener Raum zur Verfügung!

Weiters gibt’s im Heim eine gut ausgestattete Küche sowie einen großen Keller mit Zelt- und Materiallager. Im Keller steht auch die moderne Pelettsheizung die 1998 eingebaut wurde und seither umweltfreundliche und kostengünstige Wärme für die Pfadfinder produziert!

Für Lagerer stehen im hinteren Teil des Heims Duschen und ein WC zur Verfügung. (diese sind über einen eigenen Eingang erreichbar.)

Die gesamte Nutzfläche unserer Vereinsstätte beläuft sich auf ca. 200 m2, die 4-5 mal in der Woche genutzt werden …

Ein offener Kamin im Truppraum sorgt auch bei Schlechtwetter für Pfadfinder-Stimmung im Heim, bei gutem Wetter kann jedoch die Feuerstelle hinter dem Heim direkt neben dem Bootshaus (für das Kanu) benutzt werden.

-> Lageplan und Anfahrt

Lagerplatz

Den Harder Pfadfindern steht direkt hinter dem Heim ein großzügiger Lagerplatz mit einer Fläche von ca. 6000 m2 für diverse Aktionen zur Verfügung. Das Grundstück befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bodensees und ist üppig bepflanzt.

Im wettergeschützten Materiallager ist Platz für
ausreichend Baumaterial auch für größere Projekte wie z.B. einem Eifeltum.

Der Lagerplatz und das Heim werden für Pfadfinderaktivitäten vermietet. Anfragen diesbezüglich bitte an Klemens Wolfgang.

Gewünschten Termin bitte zuerst im Kalender auf Verfügbarkeit überprüfen!

ACHTUNG:Da leider im Moment neben unserem Lagerplatz ein neues Schulgebäude errichtet wird ist der Lagerplatz nur mit Einschränkungen nutzbar, bei Interesse am den Lagerplatz vorort begutachen, oder nach dem Aktuellen Stand der Bauarbeiten fragen. Anna-Lena Wolfgang am 08.Septmber 2016

The Indian Scout – unser Kanu

Das 9 m lange und aus Lärnchenholz gebaute Kanu wurde 1994 vom gelernten Bootsbauer Uwe Spindler und Helfern aus der Gruppen in hunderten Arbeits-stunden komplett neu gebaut! Seither wird das Schmuckstück gehegt und gepflegt damit es bei schönem Wetter immer für eine Ausfahrt startklar ist. Die Indian Scout bietet Platz für 12 Erwachsene plus einen Steuermann.

Derzeit kann die Gruppe Hard auf drei geprüfte Steuermänner zurückgreifen und weitere sind in Ausbildung. Im Sommer werden zahlreiche und tolle Ausfahrten gemacht, was auch den Besuchern auf unserem Lagerplatz, je nach Verfügbarkeit der Steuermänner, die Möglichkeit gibt mal mit der Indian Scout auf dem Bodensee „paddeln“ zu gehen!

 

Pizzaofen

Unser mobiler Steinboden-Pizzaofen wird regelmäßig bei Pfadi-Aktionen eingesetzt um hungrige Mäuler zu stopfen.